Menü und Suche

Neues aus Wirtschaft & Wissenschaft

Beratung für Kreative

Beratung für Kreative

Kultur- und Kreativschaffende erhalten am Dienstag, 28. Mai, 14 bis 17 Uhr, in der Galerie einRaum5-7 eine kostenlose Projektberatung durch Stadt und Wirtschaftsförderung.

Autonomes Fahren

Autonomes Fahren

Es geht weiter: Auf der A39 östlich von Braunschweig installiert das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt die technische Infrastruktur für das Testfeld Niedersachsen.

Gründerforum

Gründerforum

Das Thema Krankenversicherung steht am Donnerstag, 6. Juni, 18 Uhr, im Mittelpunkt des nächsten Gründerforums im Technologiepark der Braunschweig Zukunft GmbH. Der Eintritt ist frei.

Von erfolgreichen Gründerinnen lernen

Von erfolgreichen Gründerinnen lernen

Am Montag, 13. Mai, besuchten rund 40 Teilnehmerinnen den 8. Gründerinnentag der Braunschweig Zukunft GmbH und der Öffentlichen Versicherung Braunschweig.

Gründungsstipendium

Die Braunschweig Zukunft GmbH ist vom Niedersächsischen Wirtschaftsministerium als begleitende Einrichtung für das neue Gründungsstipendium anerkannt worden.

Investitionsförderung für FiSens GmbH

Das Braunschweiger Startup FiSens GmbH wird von der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) mit 66.000 Euro bezuschusst.

Neues VR-Zentrum

In der Nordstraße haben Kai Metzler und Patrick Majewski die VReedom Lounge eröffnet, in der sich alles um Virtual Reality dreht. Die Stadt Braunschweig hat die Gründer mit 7.500 Euro gefördert.

Gründerförderung

Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa hat im Wirtschaftsausschuss ein positives Fazit für die städtischen Aktivitäten zur Förderung von Gründerinnen und Gründern im Jahr 2018 gezogen.

Büromarkt: Kaum Leerstände

Steigende Mieten, weniger Umsatz, sehr geringer Leerstand: Die Altmeppen GmbH hat den Büroimmobilienmarktbericht Braunschweig 2019 vorgelegt.

Wasserstofftankstelle kommt

Eine der ersten 100 Wasserstoff-Tankstellen Deutschlands entsteht in Braunschweig. Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa begrüßt den geplanten Bau. Forschungsflughafen und Wirtschaftsförderung hatten sich dafür stark gemacht.

Start-ups suchen Partner

Beim Matching-Abend gaben die Start-ups der Programme MO.IN und W.IN Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik Einblicke in innovative Entwicklungen der Braunschweiger Gründerszene.

Breitbandausbau

Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa ist nach Gesprächen mit Netzanbietern optimistisch, dass bis Ende 2021 alle größeren Gewerbegebiete schnelles Internet erhalten - ohne Kosten für die Stadt.

Erfolgreiches Innovationsscouting

Das Anfang 2018 gestartete Projekt „Regionales Innovationsscouting“, mit dem die Wirtschaftsförderungen der Städte Braunschweig und Salzgitter zusammen mit der TU Braunschweig die Innovationskraft kleiner und mittlerer Unternehmen stärken wollen, ist in den ersten Monaten auf gute Resonanz gestoßen.

Gutachten zur Burggasse

In der Diskussion über den Umbau der Burgpassage zur Burggasse spricht sich die Handelsberatung BBE klar für eine großzügige Öffnung der Eingänge Schuhstraße und Hutfiltern aus.

TU Braunschweig forscht im internationalen Verbund

Die TU Braunschweig ist Partnerin von gleich zwei Innovationsgemeinschaften des Europäischen Innovations- und Technologieinstituts (EIT): Städtische Mobilität und Produktionstechnik. Die Projekte laufen über sieben Jahre und umfassen jeweils ein Finanzvolumen von 1,6 Milliarden Euro.

Europas intensivste Forschungsregion

"Die Zahlen untermauern die internationale Bedeutung, die unsere Region als Hotspot für Forschung und Entwicklung hat", so Oberbürgermeister Ulrich Markurth.

Kampagne #MitGründen

Beim Gründungstag des Gründungsnetzwerks Braunschweig in den Wichmannhallen hat Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa die neue Kampagne "Braunschweig #MitGründen" vorgestellt.

Initiative Digitalmentoren

Auf Initiative von Stadtmarketing, Wirtschaftsförderung und weiteren Partnern sollen Schulungen Unternehmen, Dienstleister, Einzelhändler und Gastronomen bei der Digitalisierung unterstützen.