Menü und Suche

Überweg zur VW Halle: neue Fußgängerampel

Braunschweig, 13. Februar 2017 Braunschweigische Landessparkasse

Sicherheit hat Vorfahrt: Klaus Benscheidt, Fachbereichsleiter Tiefbau und Verkehr der Stadt Braunschweig, Silvester Plotka, Bereichsleiter Braunschweig der Landessparkasse, Detlef Reichelt, NORD/LB Immobilienstrategie und Jens Willers, Leiter der Filiale Bürgerpark (v.l.n.r.) freuen sich, dass der gesicherte Überweg nun von den Fußgängern genutzt werden kann. (Foto: Braunschweigische Landessparkasse)
Sicherheit hat Vorfahrt: Klaus Benscheidt, Fachbereichsleiter Tiefbau und Verkehr der Stadt Braunschweig, Silvester Plotka, Bereichsleiter Braunschweig der Landessparkasse, Detlef Reichelt, NORD/LB Immobilienstrategie und Jens Willers, Leiter der Filiale Bürgerpark (v.l.n.r.) freuen sich, dass der gesicherte Überweg nun von den Fußgängern genutzt werden kann.
(Foto: Braunschweigische Landessparkasse)

Am 13. Februar 2017 haben die Stadt Braunschweig und die Braunschweigische Landessparkasse / NORD/LB gemeinsam mit der Firma Bellis den neuen Weg zwischen Okerinsel und Volkswagen Halle auf Grün geschaltet.  

„Vom neu gestalteten Friedrich-Wilhelm-Platz bis zur Volkswagen Halle gibt es jetzt eine sichere, attraktive und durchgängige Wegeverbindung“, sagt Klaus Benscheidt, Fachbereichsleiter Tiefbau und Verkehr der Stadt Braunschweig. „Das wurde möglich, weil die Braunschweigische Landessparkasse ihr Gelände für eine öffentliche Wegeverbindung zur Verfügung gestellt hat. In guter Kooperation wurde ein auch städtebaulich attraktives Projekt verwirklicht. 

Damit Fußgänger die Konrad-Adenauer-Straße besser überqueren können, hat die Stadt Braunschweig einen neuen, signalisierten und barrierefreien Fußgängerüberweg eingerichtet. Die Fußgängerampel schafft mehr Sicherheit insbesondere für Besucher von Veranstaltungen in der Volkswagen Halle. Sie wird auf Anforderung mit den angrenzenden Anlagen koordiniert geschaltet. Um auf der Seite der Volkswagen Halle eine geschützte Aufstellfläche für die querenden Fußgänger zu schaffen, wurde die südliche Gehwegfläche umgebaut. Die Ausfahrt aus dem Gelände der Volkswagen Halle ist östlich neben der Fußgängerwartefläche möglich.“ 

Die gesamte Baumaßnahme ist eingebettet in die Neugestaltung des Areals zwischen Friedrich-Wilhelm-Platz und Volkswagen Halle und erfolgt in enger Abstimmung mit der Stadt Braunschweig. Die Sanierung des Parkplatzes war der 1. Teil der umfangreichen Sanierung und der Neugestaltung des Areals auf der Okerinsel. So ist z.B. für Fußgänger und Radfahrer ein gesicherter Überweg über den Parkplatz der Landessparkasse entstanden. 

Im Weiteren wird uns die Sanierung der Gebäudeschäden und Neugestaltung zwischen den Gebäuden das Jahr 2017 mit mehr oder weniger Einschränkungen für Mitarbeiter und Besucher beschäftigen. Als finale Maßnahme wird die Okerbrücke im Stile der Parkplatzüberquerung Ende 2017/Anfang 2018 entsprechend der Witterung mit einem neuen Belag versehen. 

„Mit der Fertigstellung des neuen Weges für Fußgänger und Radfahrer ist ein erster Meilenstein der umfangreichen Baumaßnahmen auf der Okerinsel erreicht.“ betont Silvester Plotka, Bereichsleiter der Braunschweigischen Landessparkasse. „In weiteren Bauabschnitten folgen jetzt weitere Maßnahmen, die neben der Beseitigung von Bauwerksschäden Teil der kompletten Neugestaltung des Außenbereiches sind. Wir sind damit auf einem guten Weg, in den nächsten Monaten ein attraktives Umfeld unseres zentralen Standortes auf der Okerinsel zu schaffen.“

alle Nachrichten