Menü und Suche
Ausstellungen, Wissenschaft

Kota Ezawa: The Crime of Art (Cadavre Exquis)

Eingang vom Johannes-Selenka-Platz zur Galerie, Foto: Brigitte Kosch

Der Künstler Kota Ezawa verwendet in seiner aktuellen Ausstellung in der HBK historische Bildelemente aus den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Medien, die in einem kollektiven und kulturellen Gedächtnis verankert sind, und transformiert sie mittels digitaler Bearbeitung in seine eigene Bildsprache.

Ezawas Zeichnungen, Videoanimationen und Installationen wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, u.a. im Museum of Modern Art New York, TATE London, Musée du Louvre Paris sowie im Metropolitan Museum of Art New York. Kota Ezawa ist als Associate Professor für Medienkunst am California College of the Arts San Francisco (USA) und an der HBK als Gastprofessor tätig.  

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (17.01.2018 - 02.02.2018)

Ort: Hochschule für Bildende Künste - Galerie
Eintritt: Eintitt frei



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links