Menü und Suche

Konzert

Do., 6. April um 20 Uhr im Roten Saal

Der in Braunschweig geborene Posaunist und Komponist Nils Wogram zählt zu den wichtigsten Jazz-Vertretern der Gegenwart in Europa. Er vereint in seiner künstlerischen Persönlichkeit den unbeschwerten Jazz-Visionär und den verklärten Romantiker. Mit Nostalgia kann er diese beiden Seiten seiner Persönlichkeit überzeugend in Einklang bringen.

Nostalgia, das sind Arno Krijger an der Hammond-Orgel, der Schlagzeuger Niek de Bruijn und eben Nils Wogram. Nostalgia überwindet die Grenzen zwischen dem 20. und 21. Jahrhundert ebenso leicht und heiter wie zwischen Europa und Amerika. Es ist wie eine Fahrt auf der Autobahn, auf der man seinem Ziel entgegen eilt und doch nie den Rückspiegel aus dem Auge verliert. Es ist weder Aufbruch noch Ankunft, sondern eben genau das Stück dazwischen. Die Musik steckt voller unerwarteter Details und Pointen, die oft den Gang des Ganzen jäh in eine andere Richtung lenken können.

Beim Konzert im Roten Saal spielt Nostalgia Kompositionen aus seinem Albums «Nature», das 2016 mit dem Echo ausgezeichnet wurde.



Eintritt:
Vorverkauf: 13,00 €/erm. 6,50 € (inkl. Gebühren)
Abendkasse: 15,00 €/erm. 7,50 € 

Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen, online hier oder telefonische Reservierung unter 0531 470-4848.

Veranstalter: Abteilung Literatur und Musik und Kulturinstitut

Weitere Informationen unter 0531 470 4820.