Menü und Suche

Städtisches Museum Braunschweig

AKTUELLES

Die "Mittagspause im Museum" im November findet nicht wie gewohnt am ersten Mittwoch des Monats statt, sondern am 14.11. Museumsdirektor Dr. Peter Joch gibt um 12:30 Uhr eine Kurzführung durch die aktuelle Sonderausstellung „Zerrissene Zeiten – Krieg. Revolution. Und dann?“.

Die Sonderführung durch das Ausstellungskapitel „Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst“ zum Architekten Carl Mühlenpfordt (1878–1944) mit Kurator Prof. i.V. Dr. Olaf Gisbertz im Rahmen der Ausstellung „Zerrissene Zeiten – Krieg. Revolution. Und dann?“ im Haus am Löwenwall findet am 15.11. um 16:30 Uhr statt (nicht wie geplant am 14.11.)!

Laufende Ausstellung:

Titel Zerrissene Zeiten (SMBS)

"Zerrissene Zeiten. Krieg. Revolution. Und dann?"
Die Ausstellung im Haus am Löwenwall ist vom 4.10.2018 bis zum 20.1.2019 zu sehen. Sie findet im Rahmen des Kulturprojekts „Vom Herzogtum zum Freistaat – Braunschweigs Weg in die Demokratie (1916-1923)“ statt.
Museumspädagogisches Programm zur Ausstellung "Zerrissene Zeiten - Krieg. Revolution. Und dann?" für Schulen (Jahrgänge 9 bis 12): Beratung und Anmeldung unter 0531 470 4504 oder Martin.baumgart@braunschweig.de (Museumspädagogisches Begleitmaterial finden Sie hier!)

Werfen Sie hier einen Blick in den Katalog zur Ausstellung!

Lade den Player ...
Städtisches Museum
(Stadt Braunschweig/Medienzentrum/Heyse)

Das Städtische Museum wurde bis zum Juni 2012 renoviert und restauriert. Die Maßnahme wurde gefördert mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).


Instrumentenretter gesucht!

Kontaktadresse

Städtisches Museum Braunschweig
Steintorwall 14
38100 Braunschweig
Telefon 0049 531-470 4521
Fax 0049 531-470 4555
E-Mail staedtisches.museum@braunschweig.de